Kurs HFHM -1
Design, Charakterisierung und Optimierung von modernen HF-Funksystemen

Referent Dr.-Ing. Heinrich Milosiu

1-Tages-Seminar (9:00 – 18:00) oder – auf Wunsch auch – 2-Tages-Seminar
Termine nach Vereinbarung
Ort. GEROTRON COMMUNICATION GmbH, Martinsried
 

Design, Charakterisierung und Optimierung von modernen HF-Funksystemen

Ziel:
In diesem Seminar soll der Teilnehmer die Planung und Optimierung von Funkübertragungssystemen verstehen und durchführen lernen. Dazu werden in Kürze technische Grundlagen aufgefrischt und in praktischen Messübungen
anschaulich vermittelt. Damit wird gleichzeitig auch der Umgang mit moderner HF-Messtechnik erlernt sowie die vielfältige Nutzbarkeit dieser Geräte. Besseres Verständnis und Einblicke in die technischen Zusammenhänge werden
vermittelt. Dies ist gerade für die Optimierung bestehender Funkübertragungssysteme von Bedeutung. Die große fachliche Breite macht das Seminar lebendig und interessant – so wie auch die realen technischen Problemstellungen
aus diesem Fachgebiet. Die Schulung kann auf deutsch oder auf englisch erfolgen.

Inhalt:
1. Grundbegriffe aus der Nachrichtentechnik
HF-Bandbreite, Datenrate, Fehlerschutz, Codierung, Störfestigkeit, Prüfsummen
2. Kanaleigenschaften
Kanalmodelle, Multipath-Fading, Shadowing
3. Funkübertragung
Modulation, Sender, Antennen, Empfänger, Filter
4. Design von Funkübertragungssystemen
Optimierstrategie auswählen: Low-Power, Low-Latency, Robustness, Long-Distance. Dimensionierungsbeispiele

Übungen:
-Funkkanal messen mit dem Spektrumanalysator
-HF-Filter messen mit dem Signalgenerator und dem Spektrumanalysator
-Eingangsreflexion von Antennen messen mit dem Vektornetworkanalysator
-Einfluss der Groundplane mit dem VNWA messen
-Einfaches Dimensionieren von Anpassnetzwerken für HF-Antennen mit dem Smith-Chart (Online-Tool)

Zielgruppe:
-Systementwickler für HF-Technik
-Vertriebsingenieure für HF-Komponenten und HF-Systeme
-Berufseinsteiger im Bereich Funktechnik
-Quereinsteiger aus anderen Fachrichtungen der Elektro- und Kommunikationstechnik

Der Referent
Dr.-Ing. Heinrich Milosiu studierte 1996 – 2002 an der FAU Erlangen-Nürnberg Elektrotechnik mit den Schwerpunkten Schaltungstechnik und Nachrichtentechnik. In der Studien- und Diplomarbeit erfolgte die Vertiefung zum Radio Frequency
IC-Design (RFIC) auf Schaltungs- und Systemebene. Er begann am Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen (IIS) als wissenschaftlicher Mitarbeiter und entwickelte dort integrierte RF-PLL-Synthesizer in CMOS für Funksender, Funkempfänger und drahtgebundene Clock-and-Data-Recovery-Schaltungen. Seit 2008 beschäftigt sich Dr. Milosiu mit der Entwicklung von stromsparenden Funkempfängern im UHF-Band. 2010 erfolgte der Durchbruch mit einer Stromaufnahme von nur 14 µA für einen 868-MHz-OOK-WakeUp-Receiver. Mittlerweile ist die Stromaufnahme nur noch 2 µA. Zahlreiche Weiterentwicklungen und Erweiterungen auf den Frequenzbereich 300 MHz bis 2,4 GHz sind erfolgt und in sieben Patentschriften veröffentlicht. Davon sind inzwischen fünf Patente erteilt. 11 IEEE-Veröffentlichungen sind bisher entstanden. Seit 2011 ist Dr. Milosiu technischer Projektleiter am Fraunhofer IIS und hat 2012 am Lehrstuhl Technische Elektronik bei Prof. Weigel zum Thema WakeUp-Receiver promoviert. Seit 2002 hat er 19 Studien- und Diplomarbeiter betreut und seit 2014 einen Lehrauftrag an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann kontaktieren Sie uns bitte über folgendes Formular:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Anschrift (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht


Seminarbedingungen