cadsoft

Kurs CS 1

Leiterplatten Design mit Eagle

Referent: Prof. Dr.-Ing. Francesco P. Volpe:

1-Tages Inhouse-Seminar 9:00 – 16:30 Uhr
oder nach Kundenwunsch



Ziel:
In diesem Seminar wird auf das Leiterplattendesign mit dem Programm EAGLE V7 der Firma CadSoft Computer GmbH eingegangen.
Durch die praktischen Übungen am Laptop lernen die Teilnehmer die Handhabung sowie die Funktionen kennen.
Es werden Schaltpläne über mehrere Seiten hinweg gezeichnet und eigene Bibliotheken und Bauteile erstellt.
Anschließend erfolgt der Übergang vom Schaltplan zu einer Leiterplatte, die dann layoutet wird.
Auch Spezialkenntnisse zum Layouten von HF-Schaltungen wie Leitungswellenwiderstand und EMV-gerechtes Design werden vermittelt.
Zum Schluss gibt es weitere Tipps und Tricks rund um Eagle, um die Software als effektives Werkzeug für die Entwicklung und Erstellung von Leiterplatten einzusetzen.

Inhalte des Seminars:

  • Schaltplan zeichnen (Bauteile, Netzklassen, Busse, ERC, mehrere Schaltplanseiten, Materialliste)
  • Layout erstellen (Konsistenz Schaltplan/Layout, Masse-Flächen, Gerber-Files, Herstellungsverfahren, Leitungswellenwiderstand, Bestellung von Leiterplatten)
  • Bibliotheken (EAGLE-Bibliotheken, eigene Bibliothek erstellen, eigene Bauteile definieren)
  • Tipps und Tricks (Backup von Projekten, praktische Tipps etc.)

Vorkenntnisse:
Grundkenntnis der Elektronik wären hilfreich, sind aber nicht zwingend notwendig.
Das Seminar richtet sich damit an ambitionierte Ein- und Quereinsteiger, sowie an Layouter, Techniker und Ingenieure.

Teilnahmebescheinigung:
Zum Abschluss der Veranstaltung erhalten Sie ein qualifiziertes Teilnahmezertifikat.

Firmen-spezifische Inhouse-Seminare finden erst ab einer Teilnehmerzahl von 6 Teilnehmern statt.
Gerne unterbreiten wir auf Anfrage ein Angebot.

Es gelten unsere Seminarbedingungen (s.u.).

Der Referent:

FV

Prof. Dr.-Ing. Volpe absolvierte das Studium der Elektrotechnik an der Ruhr-Universität Bochum. Anschließend promovierte er an der Universität Kassel über Laserradarsysteme. Er ist Research Fellow an der Universität in Melbourne, Australien, im Bereich Photonik. Zudem ist er Manager für Systemdefinition in der Industrieelektronik bei einem Süddeutschen Großkonzern. Prof. Volpe hat derzeit eine Vertretungsprofessur an der Universität Kassel, am Lehrstuhl für Hochfrequenztechnik. Seit März 1999 hält er die Professur für Mikrocomputertechnik und Digitaltechnik an der Hochschule Aschaffenburg. Prof. Volpe ist Autor von fünf Fachbüchern und mehr als 50 Fachartikeln.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann kontaktieren Sie uns bitte über folgendes Formular:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Anschrift (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht


Seminarbedingungen